Liebesmassage

Allgemein wird die Liebesmassage auch die Tantramassage genannt und kommt aus dem alten Tantra Sex aus Indien. Eine echte Tantramassage kann wirklich nur dann richtig gemacht werden wenn der ausführende sich auskennt und alle Wege zur Liebesmassage kennt. Das ist nicht ganz einfach und ist eine echte Ausbildung in Tantra Sex. Man kann natürlich auch selbst eine Massage oder Liebesmassage entwickeln und diese dann bei seinem Partner machen und vor allem erst mal üben. Immer häufiger bieten sich massierende Frauen an, dem Mann eine volle Entspannung bieten wollen und bei denen man eine Liebesmassage bekommen kann. Hier ist es wichtig einfach auszuprobieren, welche Frau so etwas wirklich gut kann, denn dafür sind Einfühlungsvermögen schöne weiche Hände und Zärtlichkeit wichtig.

Die Liebesmassage ist eine sinnliche Traumreise für jeden Mann und wenn er die Liebesmassage mit Happy End will, dann bedeutet das, dass er nach der ausgiebigen Liebesmassage zum geilen abspritzen gebracht wird. Für jede Liebesmassage wird ein liebes Massageöl verwendet, welches mit herrlichen Düften die Sinne und Geruchssinn noch weiter verwöhnt. Jeder, der sich eine Liebesmassage mal gönnen möchte, sucht sich am besten Frauen heraus, die das wirklich können und vielleicht auch in der Tantra Erotik bewandert sind. Die Liebesmassage kann einen jedenfalls in seine sehr lustvolle Stimmung versetzen und wenn danach noch ordentlich gefickt wird, wird der Mann ganz sicher rundherum zufrieden nach Hause fahren.